ALMKIND | Postalmkrimi
ALMKIND
Ein Postalmkrimi (Teil 6)

Ein Knochenfund beschert der jungen Ermittlerin Anna Tanzberger und ihrer neuen Kollegin einen 40 Jahre alten Vermisstenfall, der erst durch die Aufklärung eines aktuellen Mordes gelöst werden kann.

»Da wächst ein Knochen aus dem Baum!«

Gerade befördert, soll Anna den uralten Fall bearbeiten. Obendrein bekommt sie einen anderen Partner: Eine Frau, frisch von der Polizeiakademie.

Als wäre das nicht schlimm genug, wird Anna krank. Verzweifelt muss sie der Neuen die Untersuchung überlassen. Dann geschieht ein Mord. Tatenlos muss sie zusehen, wie die junge Bertha Benz im Alleingang erste Erfolge verbucht.

Ihr Chef verfolgt mit der Partnerschaft einen Plan, den er durch eine List ins Rollen bringt. Die Frauen raufen sich zusammen, werden ein Team.

Schnell erkennen beide die Vorteile ihrer Zusammenarbeit. Annas Empathie und Berthas Logik ist nichts entgegenzusetzen. Ihre Befragungen sind messerscharf. Sie stoßen auf verborgene Verbindungen, finden Zeitzeugen, bringen die Hintergründe des fast vergessenen Mordfalls ans Licht.

Dabei entdecken sie, dass der Fall aus den Siebzigern mit dem aktuellen Mord zusammenhängt, der nicht der letzte bleiben könnte.

›Almkind‹ ist eine weitere Geschichte der Erfolgsserie ›Postalmkrimi‹ aus dem beschaulichen Salzburger Land. Sie ist – wie alle Krimis der Reihe – in sich geschlossen und unabhängig von ihren Vorgängern lesbar.

Facebook Comments
Client: 6-3-2017